Otterndorf 2016

von

Tag 1

Liebes Onlinetagebuch,

heute sind wir um kurz nach 8 Uhr morgens in Dollerup aufgebrochen in unser Sommerzeltlager nach Otterndorf.

Wir sind bei schönen Wetter losgefahren. Leider wurde das Wetter zwischendurch so schlecht, dass wir eine Zwangspause machen mussten. Danach lief aber alles wieder gut, keine Wartezeit an der Fähre, sodass wir trotzdem pünktlich um 13:00 Uhr auf das Gelände fahren durften.

Wir sollten erst in das Dorf Ricklingen, aber auf Grund eines Missverständnisses, mussten wir später in das Dorf Kleefeld umgezogen. Dort haben wir auch unseren Pavillon aufgebaut. Danach gab auch schon Essen. Nachdem Essen war dann das Eröfffnungsantreten. Danach hatten wir etwas Freizeit, bis wir mit dem Kreis Bilder machen sollten. Dann war der erste anstregende Tag zu Ende. Alle gingen erschöpft ins Bett.

Wir hoffen auf gutes Wetter für morgen, damit wir die Schwimmprüfung machen können.

 

Bilder

 

Deine Jugendfeuerwehr

Tag 3

Liebes Onlinetagebuch,

heute morgen sah es zu schlecht aus mit dem Wetter. Deswegen haben wir den Vormittag überwiegend in den Zelten verbracht. Einige von den ganz Mutigen haben aber trotzdem die Schwimmprüfung gemacht.

Nachdem Mittagessen war das Wetter dann viel schöner. Beste Gelegenheit um die die zahlreichen Freizeitangebote des Zeltlagers auszuprobieren, zum Beispiel Minigolf spielen, baden oder Tretboot fahren.

Nachdem Abendessen haben wir dann noch eine Nachtwanderung gemacht. Für einige Jugendfeuerwehrmitglieder war es sehr gruselig, aber es war trotzdem sehr interessant.

Danach haben sich alle schnell bettfertig gemacht und sind müde ins Bett gefallen.

Morgen Vormittag sind die Lagerspiele, wir hoffen, dass das Wetter mitspielt.

 

Bilder

 

Deine Jugendfeuerwehr

Tag 3

Liebes Onlinetagebuch,

heute waren die Lagerspiele. Wir haben das Spiel Schlauchbowling ausgerichtet, da konnte man mit einem Feuerwehrschlauch verscuhen Flaschen umzuwerfen.

Leider war das Wetter sehr schlecht, deswegen mussten wir die Spiele für fast eine Stunde unterbrechen. Die Kinder hatten trotzdem viel Spaß.

Nach dem Mittag haben wir dann die verloren gegangene Zeit der Lagerspiele nachgeholt. Obwohl es auf dem See sehr kalt war, waren einige anschließend noch Tretboot und Kanu fahren.

Nachdem Abendessen hat es geregnet, deswegen haben wir im Pavillon Spiele gespielt. Als es endlich trocken war, wurde keine Zeit verschwendet und es ging auf den Basketballplatz.

Heute haben wir uns schon etwas früher bettfertig gemacht, damit wir für unser morgigen Ausflug fit sind. Noch weiß keiner wohin es geht, hoffentlich können wir trotz der Aufregung schlafen.

 

Bilder

 

Deine Jugendfeuerwehr

Tag 4

Liebes Onlinetagebuch,

heute ging es zu unserem Überraschungausflug. Erst auf der Fahrt wurde von den Jugendlichen erraten, wohin wir fahren. Wir fuhren zur Meyer-Werft nach Papenburg.

Dort haben viel interessantes über die Fertigung von Kreuzfahrtschiffen und über die Werftgeschichte gehört. Außerdem konnten wir in das weltgrößte, überdachte Trockenbaudock reinsehen.

Nach der Besichtigung mussten wir uns beeilen, weil wir ins Zeltlager wollten, um rechtzeitig zum Pizzaessen zu kommen.

Nach dem Essen hatten wir noch Freizeit, es wurde zum Beispiel Seil gesprungen oder Spiele im Pavillon gespielt.

Das Highlight des Abends war eine Nachtwanderung im Watt. Alle freuen sich auf den morgigen Ausschlaftag.

 

Bilder

 

Deine Jugendfeuerwehr

(Bericht mit Hanno)

Tag 5

Liebes Onlinetagebuch,

heute war das Wetter so schlecht, deswegen wollten wir nach dem Mittag ins Schwimmbad nach Cuxhaven. Trotzdem ließen sich es einige Kids nicht nehmen vormittags noch im Regen zu baden im See.

Nach dem Abendessen mussten wir uns am Jugend-DRK rächen, nachdem diese unseren Kreisjugendfeuerwehrbanner geklaut hatten, und wie sich das für die Feuerwehr gehört, machten wir dies mit viel Wasser. Dafür wurden schon den ganzen Nachmittag lang Wasserbomben gefüllt und in Anhängern verstaut. Es wurden viel weniger Wasserbomben verbraucht als geplant, sodass wir anschließend noch eine Wasserschlacht veranstalteten.

 

Deine Jugendfeuerwehr

(Bericht mit Hanno)

Tag 6

Liebes Onlinetagebuch,

heute war das Wetter so schlecht, deswegen wollten wir nach dem Mittag ins Schwimmbad nach Cuxhaven. Trotzdem ließen sich es einige Kids nicht nehmen vormittags noch im

heute war das Wetter wieder schlecht, sodass wir am Nachmittag wieder das Lager verließen, diesmal ging es in die "Spiel und Spaß"-Scheune nach Otterndorf. Dort konnte man Trampolin springen, Klettern, Rutschen und auf verschiedenen Konsolen gemeinsam Spiele spielen.

Nachdem wir uns zum Abendessen mit Burgern satt gegessen hatten, fing auch schon die Disco an. Einige machten sich besonders schick, um die Ausmerksamkeit auf sich zu ziehen. Es war auf jeden Fall ein schöner letzter Abend.

Nach der Disco wurden sich dann schnell bettffertig gemacht, weil wir morgen viel zutun haben, um das Lager wieder sauber und ordentlich zu hinterlassen.

 

Deine Jugendfeuerwehr

(Bericht mit Hanno)

Zurück