Aktuelles

Heide Park 2019

von

Ein Ausflug in den Heide Park ist bei uns schon Tradition und es ist immer wieder ein tolles Erlebnis für Groß Und Klein. Früh morgens um 7 Uhr haben wir uns mit 4 Kleinbussen und 34 Leuten auf den Weg gemacht, um einen schönen Tag im Heide Park zu verbringen. Pünktlich zur Ankunft hörte es auf zu regnen und dank des Regens in den Morgenstunden gab es fast keine Wartezeiten an den Achterbahnen. Zwischendurch gab es ein paar kleinere Nieselschauer, aber durch unsere gute Ausrüstung hat uns das nicht gestört.

Das Highlight in diesem Jahr war die wieder eröffnete Achterbahn “Colossos“, trotz fast einer Stunde anstehen hat es echt geschockt! Gegen 2 Uhr konnten die, die Hunger hatten, sich im “Wirtshaus des Admirals“ mit den Ausbildern den Bauch voll schlagen. Dann ging der Spaß noch bis ca. 16 Uhr weiter und die Rückfahrt verlief zum Glück genauso ruhig wie die Hinfahrt und so waren wir gegen 19.20 Uhr zurück in Langballig.

Wir bedanken uns für diesen tollen Tag mit euch und hoffen, dass ihr genauso viel Spaß hattet wie wir.

Bis zum nächsten Mal im Heide Park Soltau

(Bericht: Fabian Kipp)

20 jähriges Jubiläum und Jugendflammenabnahme

von

Am 28.9.2019 fand unsere Jugendflamme 1 und zwei Abnahme statt, außerdem wurde der Anlass benutz um noch etwas unser 20. jähriges Jubiläum zufeiern. Dazu fanden sich alle Jugendfeuerwehrmitglieder sowie zahlreiche Gäste im Gerätehaus in Grundhof ein.

Da das Wetter zu Beginn nicht mitspielte, zogen wir nach Absprache mit den Prüfern die Reden und Grußworte anlässlich des Jubiläums vor.

Nach vielen netten Worten stand dann die Abnahmen an und auch das Wetter war auf unserer Seite, sodass wir nur durch das eingesetzte Löschwasser der Jugendflamme-2-Gruppe nass wurden. Aber erstmal durften die Jugendflamme-1-Prüflinge ihr Können zeigen. Zur Prüfung gehören die Stationen: Erste Hilfe, Schläuche rollen, Stiche und Knoten und wasserführende Armaturen. Alle Kinder konnten ausführliches Wissen in den verschiedenen Bereichen nachweisen, sodass die Prüfung schnell erfolgreich abgeschlossen wurde. Dann kam auch schon die Jugendflamme-2-Gruppe, die als Szenario einen Garagenbrand abarbeiten mussten. Auch hier konnte die Aufgabe suverän gemeistert werden.

Zurück am Gerätehaus wurden nach einem gemeinsamen Essen die Jugendflammen verliehen. Außerdem erhielten die Jugendflamme-1-Prüflinge traditionsgemäß ihre Namensschilder und die personalisierten Cappys.

 

Bilder

 

(Bericht: Jan-Erik Dunst)