zurück

Archiv 2016

von

Am 17. Dezember fand unsere Weihnachtsfeier in Langballig statt Zum ersten Mal wurden auch die Gemeidewehrführung und die Wehrführungen eingeladen. Dafür hat sich der Festausschuss ordentlich ins Zeug gelegt.

Um 14.00 Uhr kamen alle nach Langbalig und fanden einen schön dekoriert und beleuchteten Raum vor. Zu erst gab es das leckere Buffet, das von den Kameraden mitgebracht wurde.

Dann wurden die Gruppen eingeteilt und die Spiele erklärt.

Es gab viele interessante Spiele, zum Beispiel Schokokussessen, Marshmallowessen, Schätzen, Decke wenden. Das letzte Spiel war wie jedes Jahr Eierspiel, wo mit den vorgegebenen Materialien, das Ei so verpackt werden muss, dass es bei einem Sturz nicht bricht.

 

Bilder

von

Am 22.10.2016 waren wir im Heide Park Soltau.

Wir sind mit 13 Kindern und 4 Betreuern morgens um 7:30 losgefahren. Auf der Fahrt hatten wir viel Regen, aber als wir im Park angekommen waren, war es vor lauter guter Stimmung verschwunden. Das Wetter hielt sich den ganzen Tag in Grenzen, zwar hatten wir kein Sonnenschein aber wir sind trocken geblieben. Aber das war gar nicht so schlimm, denn dadurch war der Park nicht so voll und mussten nicht lange anstehen. Unser Spaß Faktor am diesen Tag war sehr groß, weil der ganze Park mit Halloweendekorationen bestückt war. Und am Nachmittag kam denn sogar noch die Sonne raus. Nach ungefähr 6 Stunden Spaß und Freude im Heide-Park sind wir gegen 17 Uhr zurück nach Langballig gefahren. Nach weiteren 2.5 Stunden Autofahrt waren wir gegen 20:00 wieder in Langballig. Nach diesem anstrengenden aber schönen Tag im Freizeitpark waren alle Kinder und Betreuer fröhlich aber auch müde. Alle hatten sehr viel Spaß.

von

von

Am 02. Juli war der große Tag der kleinsten Gruppe. Denn heute sollte nach langer Arbeit die Jugendflamme 1 abgenommen werden. Dafür trafen wir uns um 10 Uhr in Wetserholz. Nachdem es den ganzen Morgen gerednet hatte, spielte das Wetter dann doch mit.

Nach der Begrüßung aller anwesenden durch den Jugendwart, erklärte er den Ablauf des Tages und besonders den Ablauf der Jugendflamme-1-Abnahme. Dann ging es auch schon los, die Kameraden mussten ihr Wissen in den Breichen Schlauch rollen, Notruf, Stiche&Knoten, Hydrant, Strahlrohr&Verteiler vor den Ausbildern beweisen.

Anschließend durften die Großen zeigen, dass auch sie nicht untätig waren. Sie führten den selbstgebauten CTIF-Parkour vor, der seit diesem Jahr Abwechslung zum Bundeswettbewerb bringen soll.

Nach getaner Arbeit gab es dann noch frisch gegrillte Wurst und kühle Getränke. Gestärkt ging es dann auch schon zur Urkundenübergabe der Jugendflamme 1. Die Mühe hat scih gelohnt, es haben alle bestanden. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß und Erfolg in der Jugendfeuerwehr!

 

Bilder

von

Am 11.6. haben wir uns mit über 20 Kameraden am Bahnhof in Husby getroffen um gemeinsam in den Hochseilgarten Altendorf bei Eckernförde zu fahren.

Wir trafen uns um 8:30, dann teilten wir ein wer mit Zug und wer mit Fiat fährt. 15 Personen fuhren mit dem Zug  um 9:11 Uhr. Am Bahnhof angekommen machten wir uns vorerst zu Fuß auf den Tag, bald kam aber schon der Fiat und hat uns abgeholt. Das bezahlen und ausrüsten zog sich etwas hin, sodass wir erst nach der Einweisung gegen gegen 11:30 mit dem Klettern beginnen konnten. Es war für jeden etwas dabei, es gab Parkoure in 1,5 m höhe für den EInstieg. Wer aber ganz mutig war, konnte nach einer Zusatzeinweisung auf bis zu 25 m Höhe klettern. Wir sammelten uns um 15.00 damit wir rechtzeitig am Bahnhof sind, um mit dem Zug um 16:10 zu fahren. Wir waren um kurz vor 17:00 wieder in Husby und konnten nach einen schönen aber auch anstregenden Tag wieder nachhause fahren.

 

Bilder

von

Am Samstag den 30.04.2016 sind wir mit 12 Kameraden zum Feuerwehrmarsch in Oversee gefahren.

Einer wurde nach leider 2 km abgeholt, da sein Fuß weh tat und er nicht mehr laufen konnte. Insgesamt hatten wir sehr gutes Wetter und der Marsch verlief ganz gut. Am Ziel kamen wir dann 2 1/2 Stunden später an. Am Ziel gab es dann Wurst und Erbsensuppe. Und dabei gab es Musik. Glücklich und erschöpft sind wir dann nach Hause gefahren.

 

von

Am 15. April fand unsere Gamesnight im Bürgerhaus Grundhof statt.

Um 18:00 Uhr trafen sich über zwanzig Kameraden um gemeinsam zu spielen und Spaß zu haben. Wir fingen mit ein paar Bewegungsspielen an, aschließend gab es auch schon Essen, denn jeder hatte etwas für das Buffet mitgenommen. Nach dem Essen bildeten sich kleinere Gruppen um zu spielen. Einige spielten Jenga oder Rummikub, andere traten gegeneinander bei Singstar an. Um kurz nach 10 Uhr begann dann die Nachtwanderung, dort lauerten auch einige Überraschungen auf die Kinder. Danach haben wir noch Werwolf gespielt. Als alle sich bettfertig waren, haben wir noch einen Film geschaut.

Am nächsten Morgen gab es um 8:00 Uhr Frühstück, es gab Brötchen und Pancakes. Nachdem alle Schlafsachen weg geräumt war, haben wir noch weiter gespielt. Dann wurden alle um 10:00 Uhr  abgeholt.

 

Bilder

von

Am 9. April haben wir uns an der Grundschule in Langballig um mit sieben Kameraden der Jugendfeuerwehr an der Dorfreinigung teilzunehmen.

Als alle um 10:00 Uhr da waren, wurden die Gruppen eingeteilt. Wir hatten wieder unsere alt bekannte Route nach Unewatt und an der Nordstraße. Also sind wir wieder mit Traktor und Anhänger losgefahren. Nach etwa zwei Stunden war der ganze Müll beseitigt. Nachdem wir alles in den Container geworfen hatten, gab es wieder Erbsensuppe und Getränke. Einigen gefiel die Aktion so gut, dass ein Teil der Gruppe noch anschließend zur Dorfreinigung in Dollerup fuhr. Dort sammelten wir an der Nordstraße und in der Grabstraße den ganzen Müll ein. Danach gab es noch Kaffee und Kuchen im Gerätehaus.

 

Bilder

von

Am 12. Februar sind wir 19 Kameraden in die Eishalle "Gletscher" an der dänischen Grenzen gefahren.

Wir haben uns um 17:00 in Langballig am Amt getroffen und sind dann in die Eishalle gefahren. Als alle ihre Schlittschuhe hatten, ging es auch schon auf´s Eis. Mit einiger Übung klappte das auch ganz gut. Für das leibliche Wohl sorgte die Pistenbar. Gegen 21:00 Uhr haben wir Eishalle wieder verlassen. So sind alle müde aber unverletzt wieder zuhause angekommen.

 

Bilder